Deutsche Versionenglish version

Leiritz Maschinenbau GmbH
Langenaltheimer Str. 2-4
91788 Pappenheim
Telefon 09143/83789-0
Telefax 09143/83789-19

Unsere Firmenentwicklung

Leiritz Maschinenbau in Pappenheim

1924Gegründet durch Wilhelm Leiritz (Wilhelm Leiritz & Co.) mit Hauptschwerpunkt Steinbearbeitungsmaschinen
1997Übernahme durch Familie Ehard und Umfirmierung zu Leiritz Maschinenbau GmbH

Einführung von zusätzlichen Betätigungsfeldern, wie Sondermaschinenbau und Fördertechnik

Erweiterung der Konstruktionsabteilung

Erstzertifizierung gemäß DIN 18800 - 7 Klasse E (großer Schweißnachweis) mit Erweiterung nach DIN 4132 - Kranbahn, DIN 15018 - Kräne, DIN 19704 - Stahlwasserbauten, DIN 4131 - Antennentragwerke
1999Anbau einer weiteren Fertigungshalle (Krankapazität bis 20 t.)
2000Anbau einer Lackierhalle, 13,5 x 4 x 3,5 m (LxBxH), Airlessgerät mit E-Statik, 2- K Mischanlage
2001Erstzertifizierung gemäß §62, WHG (Wasserhaushaltsgesetz)
2002Inbetriebnahme der ersten CNC-gesteuerten Werkzeugmaschine
2004Einführung von Autodesk Inventor (3D-Konstruktion)
2005Erstzertifizierung gemäß DIN 6700-2-C2 heute EN 15085-2-Cl 1, Baugruppenfertigung von Schienenfahrzeugen
2006Anbau eines weiteren Bürogebäudes
2007Erstzertifizierung gemäß ISO 9001
2008Inbetriebnahme eines Fräs-Bearbeitungszentrums (Verfahrwege: 2000 x 900 x 850 mm)
2009Einführung Umweltmanagement nach QUB
2012Anbau einer weiteren Fertigungshalle (Krankapazität bis 20 t.)
Erstzertifizierung gemäß EN 1090-2, EXC 3
2013Inbetriebnahme Fahrständerfräsmaschine mit Verfahrwegen von bis zu 7000 x 3000 x 1500 mm. Universalwinkelkopf (1°-Teilung), Drehtisch, 7 gesteuerte Achsen.

Leiritz Maschinenbau